Allgemein

Ist aronia+® für Diabetiker geeignet?

Prinzipiell sind alle Produkte von aronia+® für Diabetiker geeignet. Bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes empfiehlt es sich jedoch, Ihre Ernährung sowie jegliche Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln oder Arzneimitteln mit Ihrem behandelnden Arzt abzustimmen.

Welchen BE-Wert hat aronia+®?

Alle Produkte von aronia+® haben einen BE-Wert von <1 und können daher im Rahmen einer entsprechenden Ernährung eingenommen werden.

Wie werden die Mikronährstoffe, Vitamine und Mineralien für die verschiedenen aronia+® Produkte miteinander kombiniert?

Die Zusammensetzung aus Mikronährstoffen, Vitaminen und Mineralien für die Produkte von aronia+® basiert auf dem physiologischen Bedarf des Menschen. Dieser beinhaltet jene Menge an Nährstoffen, die ein gesunder Mensch für einen reibungslosen Ablauf der Körperfunktionen benötigt. Zudem fließt stets der aktuelle wissenschaftliche Kenntnisstand in die Entwicklung mit ein. Alle Produkte von aronia+® unterliegen somit einer durchgehenden Kontrolle und Prüfung auf Aktualität.

Warum enthält aronia+® Konservierungsmittel?

Die in aronia+® enthaltenen Hilfsstoffe, die zur Stabilität und Haltbarkeit der Lösung beitragen, sind als Lebensmittelzusatzstoffe zugelassen. Diesbezügliche Mengen gelten auch bei längerfristiger Zufuhr als unbedenklich. Sie können sicher sein, dass die europäischen Richtlinien für Lebensmittel und Zusatzstoffe streng geregelt sind und hierbei eine umfangreiche Unbedenklichkeitsprüfung stattfindet.

Muss ich etwas beachten, wenn ich Medikamente einnehme?

Die Einnahme von Medikamenten und aronia+® ist in den meisten Fällen unproblematisch. Nur wenn besondere Regeln bei der Ernährung beachtet werden müssen, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker sprechen, bevor Sie aronia+® einnehmen. Hierzu zählen z. B. Dialysepatienten oder Menschen, die regelmäßig hochwirksame Arzneimittel, wie beispielsweise Arzneimittel, die die Blutgerinnung beeinflussen, nehmen müssen. Achten Sie auch auf entsprechende Hinweise in der Packungsbeilage Ihrer Medikation.

Können Nebenwirkungen auftreten?

Unverträglichkeiten können nie gänzlich ausgeschlossen werden, egal ob Sie Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Arzneimittel zu sich nehmen. Sollten Sie aronia+® nicht vertragen, beenden Sie die Einnahme und informieren Sie Ihren Apotheker.

Kann ich „überdosieren“, wenn ich jeden Tag eine Trinkampulle aronia+® zu mir nehme?

Nein. Die Kombinationen aus Mikronährstoffen, Vitaminen und Mineralien basieren auf dem physiologischen Bedarf des Menschen. Zudem gibt es bestimmte körpereigene Mechanismen, die sowohl Aufnahme als auch Ausscheidung regulieren, um die Vitalstoffkonzentrationen in Balance zu halten. Nur wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen oder an einer chronischen Erkrankung leiden, sollten Sie bitte die Punkte Wechselwirkungen und Medikamente beachten.

Können Unverträglichkeiten auftreten?

Unverträglichkeiten können nie gänzlich ausgeschlossen werden, egal ob Sie Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Arzneimittel zu sich nehmen. Sollten Sie aronia+® nicht vertragen, beenden Sie die Einnahme und informieren Sie Ihren Apotheker.

Können Wechselwirkungen auftreten, wenn ich Medikamente einnehme?

Normalerweise stellt die Einnahme von Medikamenten kein Hindernis für eine Einnahme von aronia+® dar. Es gibt jedoch Ausnahmen, bei denen besondere Regeln bei der Ernährung beachtet werden müssen. Hierzu zählen z. B. Dialysepatienten oder Menschen, die regelmäßig hochwirksame Arzneimittel, wie beispielsweise Arzneimittel, die die Blutgerinnung beeinflussen, nehmen müssen. Achten Sie daher auf entsprechende Hinweise in der Packungsbeilage Ihrer Medikation oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Warum ist in aronia+® Zucker enthalten?

Aroniasaft ist sehr bitter. Ohne den Zusatz von Zucker wären die meisten Aroniazubereitungen für viele Menschen ungenießbar. Wir achten jedoch darauf, höchstmögliche Aroniakonzentrationen und geringstmöglichen Zuckergehalt bei aronia+® in Einklang zu bringen.